8 Karriere Hacks | So geht Freiheit | Jan Stiewe

8 Karriere Hacks oder wie man den richtigen Job findet

Werde die beste Version von dir selbst!

Welche Karriere ist die richtige für mich?

Sehr lange war ich froh, wenn ich überhaupt einen Job hatte. Und ich hatte eine Menge verschiedener Jobs. Im Supermarkt, im Verlag, in Kunstgalerien, im Anwaltskanzleien, in Ferienclubs… Hauptsache, ich hatte Arbeit und habe Geld verdient. Um damit das zu machen, was ich wollte.

Dann ist mir etwas passiert, dass mich zum Umdenken gebracht hat. Meine Mum ist von heute auf morgen gestorben. Jeden Stein habe ich anschließend nochmal umgedreht. Und ich habe Bücher gelesen zu Themen, über die ich vorher nicht mal was wusste.

Selbstliebe, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstständigkeit, Energien, Werte.

Menschen sollten alle frei sein. Die beste Version ihrer selbst werden können. Sie sollten wissen, wenn sie etwas ändern müssen.

Ich habe festgestellt, dass es so viel gibt, wovon wir keinen blassen Schimmer haben. Danach gab es für mich kein Zurück mehr. Ich wollte die klassischen Jobs nicht mehr. Nein, nein, nein!

Für mich wurde es also verdammt schwer, mit dem neuen Mindset meine Karriere voranzutreiben. Menschen sollten alle frei sein. Die beste Version ihrer selbst werden können. Sie sollten wissen, wenn sie etwas ändern müssen.

Was macht man also? Hier 8 Ideen zur Karrierewahl

1. Finde einen Job, der dich inspiriert

Magst du deinen Job nicht? Dann suche nach einem, der dich inspiriert. Mit Berufung kommt auch Erfüllung. Also sollte der Job einen inspirieren. Viele von uns arbeiten nur, um zu überleben. Wenn man nur arbeitet, um zu überleben, wird es eng mit dem Glück. Wenn man aber etwas Inspirierendes tut, hilft es einem, die beste Version von sich selbst zu werden.

2. Finde eine sinnvolle Wochenendaktivität

Eines der größten Geheimnisse! Jeder will am Wochenende relaxen, Party machen, an den Strand… Menschen, die Ihre Bestimmung gefunden haben, arbeiten (gern) am Wochenende. Warum? Weil es nicht ihr Job ist, sondern ihr LIFESTYLE. Damit kommt man der Erfüllung näher. Was willst du also an deinen Wochenende machen? Probiere verschiedene Dinge aus. Andere Dinge. Inspirierende Dinge. Was mir geholfen hat: Raus in die Natur, mit anderen, inspirierenden Menschen in Kontakt treten und tiefgründige Gespräche führen. Handeln statt warten. Finde etwas, dass dir nicht gefühlt die Zeit stiehlt am Wochenende.

Mein Leitbild ist, die beste Version von mir selbst zu werden.

3. Mache dich auf die Suche nach deinem Leitbild

Viele Menschen haben unendlich viele Ziele. Jan, ich will dies machen und das und jenes. Das wäre auch geil und überhaupt! Ich kenne das von mir. Je mehr ich mir vornehme, desto weniger bekomme ich davon tatsächlich auf die Straße. Anstelle von all den Zielen sollte man sich ein Leitbild suchen. Zum Beispiel, glücklich sein und gesund zu leben. Mit diesem Leitbild macht man sich dann auf die Suche nach einem Job, der dazu passt. Eigentlich ganz einfach, oder?

Mein Leitbild ist, die beste Version von mir selbst zu werden. Meine Handlungen in Bezug auf meine Arbeit mache ich komplett davon abhängig. Und ich versuche, mich für eine gewisse Zeit lang auf nur eine Sache zu konzentrieren (jeder, der mich kennt weiß, wie schwer mir das fällt…). Am Ende ist das aber der Weg, den fast alle erfolgreichen Menschen gehen. Finde dein Leitbild und gehe einen Schritt nach dem anderen.

4. Tue so, als würde Geld keine Rolle spielen

Was würdest du tun, wenn du dir keine Sorgen über Geld machen müsstest? Wenn es nicht mehr ums Geld ginge? Sei ehrlich, was würdest du dann wirklich tun? Was schießt dir als erstes in den Kopf? DAS könnte deine Bestimmung sein. DEM solltest du womöglich nachgehen. Ich für meinen Teil würde genau das hier tun. Für dich das Thema Freiheit auseinandernehmen. Positive Ansätze liefern. Mich mit dir dazu austauschen. In Form von Interviews, Texten und Videos. Ich liebe Menschen, Natur, Technik und Design. Das kann ich hier wunderbar verbinden. Dazu liebe ich es, mich zu verbessern. Mich als Mensch, mein Wissen, die Technik. Und ich liebe Abwechslung. Neues. Alles dabei.

Im klassischen Job, den man nicht mag, nimmt man nur – man gibt nicht. Man will durch sein und das Geld am Ende des Monats. Und dann will man Urlaub und Dinge, die man nicht braucht. Erfüllung und Glück findet man nur, wenn man aufrichtig gibt. Also finde etwas, dass dir entspricht. Und bei dem du nicht immer erwartest, dass etwas bestimmtes zurückkommt. Sondern denke darüber nach, welcher dein Beitrag sein kann. Dann ziehst du alles an, was du brauchst.

Schau mal auf die andere Seite der Technologie. Gestaltet mithilfe von Technologie. Nutze die Technologie, um deine persönliche Freiheit zu gestalten.

5. Mache mehr für deine Gesundheit

Viele Menschen stresst es schon, wenn sie überhaupt über ihre Karriere-Möglichkeiten nachdenken. Es zieht ihnen Energie. Was tust du also für deine mentale, emotionale, spirituelle und physische Gesundheit? Ich versuche zum Beispiel, jeden Tag etwas Inspirierendes zu lesen (mental), achte darauf, mit wem ich meine Zeit verbringe (emotional), ich übe Dankbarkeit, gehe in die Natur und meditiere (spirituell) und mache ein paar Fitness-Übungen (physisch). Das dauert alles gar nicht mal lange. Jeweils vielleicht nur ein paar Minuten am Tag. Hauptsache, man macht es regelmäßig. Je gesünder du bist, desto mehr kannst du geben. Manche Menschen leben bewusster, gesünder und teilen das im Netz. Und verdienen damit jetzt ihr Geld. So schnell kann es gehen! Bist du wirklich nur hier für schwierige Arbeit? Schlechte Ernährung? Wenig Energie? Da geht noch was. Stay healthy!

6. Nutze Technologien und Social Media

Gerade in den letzten Jahren hat sich unfassbar viel geändert. Eine einzelne Person mit einem Internetanschluss und Laptop kann so viel machen. Social Media Marketing, Webdesign, Food-Blog, App-Entwicklung, Design etc. Aber die meisten Menschen konsumieren Technologie einfach nur. Sie gucken und lesen und meckern und lachen und und und. Schau mal auf die andere Seite der Technologie. Gestaltet mithilfe von Technologie. Nutze die Technologie, um deine persönliche Freiheit zu gestalten. Finde ein Thema und eröffne einen Instagram-Kanal. Spiele herum mit Dingen, die dir liegen, die du liebst, wobei du die Zeit vergisst. Verbinde dich mit der Welt. Sei mutig. Spiele herum mit Ideen und Technologie. Sehe die Möglichkeiten, wie du dich mit der Technologie freischwimmen kannst!

7. Lebe deine künstlerische Ader

Liebst du es, zu musizieren, zu tanzen, zu malen, zu schrieben, zu schauspielern? Ist es das, was du machen willst? Künstler sein? Aber du denkst, es sei brotlose Kunst. Damit könne man seinen Lebensunterhalt nicht verdienen? Probiere es doch einfach aus. Am Ende des Lebens bereut man immer nur die Dinge, die man nicht getan hat. Also schnapp dir das Mikro, das Papier, die Kamera. Gehe auf Instagram, YouTube, SoundCloud. Mache dich und die Menschen da draußen glücklich. Inspiriere sie mit deinem Talent. Mache den Unterschied. Heute brauchst du nicht zwingend ein Label, um groß rauszukommen. Keinen Verlag, um ein Buch zu schreiben. Du kannst alles geben und selber die Kanäle bespielen. Warum sollte es nicht klappen, wenn es deine Leidenschaft ist? Deine Bestimmung. Und wenn nicht, hast du es zumindest versucht und brauchst es nicht bereuen.

8. Erfinde etwas, dass noch nicht existiert

Ich weiß, schnell gemacht. Mal eben was erfinden. Dampfmaschine. Glühbirne. Farbfernsehen. Internet. Nein, nicht diese vermeintlichen Utopien. Erfinde einfach deinen eigenen Job! Jeder hat verschiedene Talente und Qualitäten, die in Kombination einzigartig sind. Finde sie heraus, probiere, teste, fühle. Und dann schaue, wie du sie in unserer schönen, neuen Welt einsetzen kannst. Gehe über deine Vorstellungskraft hinaus. Vielleicht wirst du bald nur noch dafür bezahlt, dass du einfach du bist. Vielleicht dafür, dass du schreibst, sprichst, Witze reißt, dich in Technik verlierst. Werde kreativ. Auf deine Art. Und finde deine Talente heraus…

Mach dich auf deine Reise

Nach Inspiration, sinnvollen Wochenenden, Leitbildern, Leidenschaften, Gesundheit, Technologien, Kunst, Neuem. Ich kann dir nur raten, anzufangen. Und den Weg zu genießen.

Was ist die Alternative? Es gibt keine, oder? Let’s find out… 🙂

0 Kommentare zu “8 Karriere Hacks oder wie man den richtigen Job findet

Kommentar verfassen

NEWSLETTER

Mehr Freiheit in der Mailbox.